Typische Fallgestaltungen ergeben sich hier immer wieder in folgenden Bereichen:

  • Abmahnung
  • Arbeitszeugnis
  • Durchsetzung von Lohnansprüchen
  • Kündigung
Wichtiger Hinweis im Falle einer vom Arbeitgeber ausgesprochenen Kündigung:

Falls Sie Arbeitnehmer sind und Ihr Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis gekündigt hat, muss, wenn eine außergerichtliche Einigung nicht möglich ist, unter Umständen eine sogenannte Kündigungsschutzklage bei dem Arbeitsgericht erhoben werden. Diese Klage muss in der Regel spätestens innerhalb von 3 Wochen - gerechnet ab Zugang/Erhalt der Kündigung bei Ihnen - eingereicht werden. Darum sollten Sie möglichst schnell einen Termin vereinbaren und bei der Terminabsprache darauf hinweisen, dass es um eine Kündigung geht.

Zu dem Besprechungstermin bringen Sie bitte alle schriftlichen Unterlagen mit, insbesondere Arbeitsvertrag, Kündigung, etwaige Abmahnungen und die letzten Lohnabrechnungen.

 

 

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Diese Cookies dienen nicht der Erstellung von Benutzerprofilen und werden nach Verlassen der Website gelöscht. Nähere Informationen zur Art der verwendeten Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Website
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk